Ausstellung "Mongolien" im Hüttenbahnhof

Ausstellungsdauer: 28.04 - 14. 07.2019

Ort: Hüttenbahnhof

Seit nunmehr drei Jahren fährt der akademisch ausgebildete Künstler
Karsten Wittke regelmäßig in die Mongolei, vor allem in die Nordmongolei nach Murun, der Partnerstadt von Baruth/ Mark. Er betreu dort entwicklungspolitishe Projekte der beiden Städte, die dort vor Ort mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit in dem Bereich Wasser und berufliche Bildung umgesetzt werden.

Für den bildenden Künstler ist die Mongolei schon seit früher Jugend ein „Sehnsuchtsort“, mit den Assoziationen von unendlicher Weite, nomadischer Lebensweise und karger Steppenlandschaft. Die Realität weich davon natürlich ab. Dennoch beschäftigt Karsten Wittke die Faszination, für diese Landschaften Bilder zu finden und zu malen, intensiv und nachhaltig.

Ausstellungen in 2019

01.02 - 20.03.2019 Neue Druckgrafik
Gemeinschaftsausstellung im Gallerie Packschuppen.

11.8.2019 – Ende März 2020.
„Reinhold Burger und Kollegen. Glasinstrumentmacher als Pioniere des Fortschritts“.

Hüttenbahnhof im Museumsdorf Baruther Glashütte.

24.03. - 08.05.2019 Norbert Kluge
Objekte, Galerie Packschuppen.

28.04. - 14.07.2019 Mongolien
Sonderausstellung Karsten Wittke Mongolei-Zyklus, Malerei im Hüttenbahnhof.

12.05. - 28.08.2019 VORSICHT GLAS!
Gemeinschaftsausstellung im Gallerie Packschuppen.

01.09. - 06.11.2019 Ute Walter + Maria Ortiz Gil
Malerei/Nähcollagen + Keramik, Galerie Packschuppen

10.11. - März 2020 Wanderungen durch die Mark
Auf den Spuren von Theodor Fontane, Gemeinschaftsausstellung im Galerie Packschuppen

Ausstellungsdauer: 11.8.2019 – Ende März 2020.

Ausstellungsort: Hüttenbahnhof im Museumsdorf Baruther Glashütte.

Glas ist ein fortschrittliches Material. Seine offene physikalische Struktur macht Glas chemisch recht leicht dotierbar und lässt sich so auf viele Anwendungen „maßschneidern“. Aber nicht nur die Materialqualität, sondern auch die Entwicklung der Herstellungstechniken hat die Anwendungsmöglichkeiten verändert und erweitert.

Burgers Biografie belegt anschaulich die Verbindung des älteren Berufs der Glasmacher mit dem spezialisierten Beruf des Wissenschaftsglasbläsers und die Entwicklung des Glases.

weiter